AGOSTEA Bamberg

 

 

 

Einlasspolitik des Agostea Bamberg

Das Agostea begrüßt alle Gäste unabhängig von ihrer kulturellen, ethnischen, religiösen oder sexuellen Zugehörigkeit oder Identität, um eine gute Zeit bei uns zu verbringen. Diskriminierung heißen wir an unserer Tür nicht gut. Unsere Türsteher werden entsprechend angewiesen und nach diesen Grundsätzen geschult.
Nichts desto trotz kann es zu Abweisungen an unserer Tür kommen. Um Missverständnisse und Frustration bei unseren Gästen zu vermeiden, stellen wir hier dar, welche Voraussetzungen gegeben sind, um einen unbeschwerten Abend im Agostea zu erleben.
Das Hausrecht gibt uns den Spielraum Gäste abzuweisen wenn diese alkoholisiert, bereits aufgefallen sind und deswegen Hausverbot erteilt bekommen haben oder wenn diese Drogen konsumiert haben oder bei sich tragen.
Um sicher zu sein, dass alle Gäste einen entspannten und anregenden Abend verleben, legen wir großen Wert auf Freundlichkeit. Gäste, die an der Tür mit Unfreundlichkeit glänzen oder aggressiv sind, werden wir nicht einlassen. Diesen freundlichen und entspannten Umgang wünschen wir uns dann auch für den Rest des Besuches bei uns.

Kleiderordnung
Auch wenn wir (außer bei thematischen Parties) keine feste Kleiderordnung haben, bitten wir darum nicht in Sportkleidung zu kommen. Ein bisschen schick darf es durchaus sein.
Sollte es bei einem Besuch im Agostea zu Streit kommen, sehen wir uns gezwungen beide Parteien des Lokales zu verweisen.
Wir empfinden es als angemessen in Fällen von Abweisungen jedem abgewiesenen Gast den Grund der Abweisung zu nennen. Dies erlaubt wo eigenes Verhalten zur Abweisung geführt hat, dieses Verhalten zu überdenken und zu verändern und dann gegebenenfalls beim nächsten Mal eingelassen zu werden.
Bedauerlicherweise erleben wir mitunter, dass Personen diese Abweisungsgründe nicht akzeptieren. Dies ist sehr bedauerlich, ändert aber nichts an dieser spezifischen Abweisung.
Unsere Türsteher sind angehalten keine diskriminierende Einlasskontrolle durchzuführen. Wenn sie trotz unserer Vorkehrungen den Eindruck erlangen, dass sie ungerechtfertigt abgewiesen wurden, können sie eine Beschwerde einreichen. Bitte nehmen sie Kontakt mit der Geschäftsführung (info@agostea.de) auf. Geben sie an wann sie abgewiesen wurden und welcher Abweisungsgrund ihnen genannt wurde. Die Geschäftsleitung wird dann die Situation zeitnah prüfen, da uns daran liegt eine solche Situation zügig und angemessen zu klären. Sollte dann die Situation nicht bereinigt werden können, bieten wir an eine mit Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung befasste Stelle in die Situation einzubeziehen.
Das Agostea begrüßt Gäste mit einer Behinderung. Unsere Räumlichkeiten sind barrierefrei.
Wenn ihnen unsere Handlungsgrundlagen gefallen, freuen wir uns auf ihren Besuch und ihre Empfehlung an Andere.

Das Agostea hat mit Unterstützung des Büros zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. (BUG) diese Türpolitik erarbeitet.

 

Du wurdest geblitzt

Glückwunsch